Energieberatung / Förderberatung

Für Neubau und Gebäudesanierung steht eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Diese reichen von zinsverbilligten Darlehen bis hin zum Teilschuldenerlass.

Deshalb ist eine vorherige Beratung bares Geld wert.

  • Energetisches Gesamtkonzept des Gebäudes
  • Berechnung der Energiebedarfswerte (Primärenergie, Heizleistung)
  • Thermische Gebäudesimulation
  • Feuchteschutzberechnung (Dampdiffusion, Schimmelbidung)
  • Bewerten von Bestandsgebäuden
  • BAFA Vor-Ort-Beratung (staatlich gefördert)
  • Auswahl der Förderprogramme
  • Nachweise für Förderungen (z.B. KfW-Förderanträge

Kfw-Podcast
mp3-Datei zum Anhören Thema “Energetisches Bauen” » anhören «

Wichtig:
Anträge auf Fördermittel müssen vor Beginn der Bau-/Umbaumaßnahme eingereicht werden!

Rentabilität
Energetische Sanierungsmaßnahmen kosten Geld, Sie zahlen sich aber irgendwann aus. Die Rentabilitätsberechnung bietet Ihnen eine fundierte Entscheidungshilfe für Ihre Finanzierung. Die zentrale Frage: In welchem Zeitraum werden die Kosten durch die  Ersparnis aufgehoben? Dabei ist es immer sinnvoll das Gebäude mit Hülle und Anlagentechnik als Ganzes zu betrachten. Im richtigen Zusammenspiel von guter Dämmung und effektiver Technik liegt der Schlüssel zu kostengünstiger Bauweise bzw. Sanierung.